Bestmögliche Verwertung

Den Leasinggeber trifft nach der fristlosen Kündigung des Leasingvertrages die Pflicht, im Rahmen des ihm Zumutbaren den Schaden so gering wie möglich zu halten, um den Leasingnehmer von unnötigen finanziellen Belastungen frei zu halten. Deshalb hat der Leasinggeber sich mit der ihm zumutbaren Sorgfalt zu bemühen, das Leasingobjekt bestmöglich zu verwerten. Hat der Leasinggeber das Leasingobjekt 30% unter dem derzeitigen Marktpreis veräußert, ohne dem Leasingnehmer Gelegenheit zu geben, das Leasingobjekt selbst innerhalb einer angemessenen Frist zum Schätzpreis zu übernehmen oder einen Kaufinteressenten zu benennen, der einen höheren Preis bietet, so ist dem Leasinggeber eine Verletzung der Schadensminderungspflicht anzulasten.

Sven Schützler

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

Bernhard C. Koch

Rechtsanwalt und Fachanwalt Miet-/ WEG-Recht + Familienrecht

Stefan Lamers

Rechtsanwalt

Ina Zimmermann

Rechtsanwältin

Anschrift
gssr Garben, Schlüter, Schützler & Reiss PartG mbB
Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer
Hohenzollernring 103 
50672 Köln
Telefon: 0221 39924-0 Telefax: 0221 39924-10 info@gssr.de

Kostenlose Parkmöglichkeit

Parkhaus Gerling Ring-Karree
Im Klapperhof (Ecke Hohenzollernring) • 50670 Köln

Lassen Sie Ihre Parkkarte nach Ihrem Besuch bei uns dazu einfach am Empfang abstempeln.

Nehmen Sie Kontakt auf per Formular




schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an

0221 39924-0info@gssr.de